Neues Verfahren beim Installieren von Enterprise Apps ab iOS 9

Unter iOS 9 gibt es neue Auflagen um eine aus einem Enterprise Account stammende App zu installieren. Initiiert wurde dies um das iPhone, das iPad oder den iPod besser zu schützen. Grundsätzlich besteht die Gefahr der iOS-Malware (z. B. Fremdzugriffe auf das eigene Gerät) immer dann, wenn eine App außerhalb des Stores von einem unbekannten Anbieter, beispielsweise über einen Link, installiert wird.

Was ist ein Enterprise Account

Ein Enterprise Account macht es möglich, dass wir als Entwickler unseren Kunden Apps vor der Veröffentlichung zum Testen und zur Abnahme geben können. Das primäre Einsatzgebiet des Enterprise Accounts liegt aber bei Unternehmen, welche die Apps die nicht über den Store, sondern Unternehmensintern verbreiten möchten. Im Gegensatz zu Applikationen, die gewohnt aus dem Store heruntergeladen werden, müssen die Apps des Enterprise Accounts vor dem Öffnen verifiziert werden. Bis Dato war das über zwei einfache Klicks innerhalb von Bestätigungsdialogen auf dem Homescreen des verwendeten Gerätes möglich. Nun sind einige Änderungen eingebunden worden, die den Nutzer „zum genauer Hinschauen“ und zum Hinterfragen (was stimme ich hier eigentlich zu?) anregen sollen.

Was ist neu unter iOS 9:

Bisher musste der Anwender bestätigen, dass er die App auch wirklich installieren will. Nach der Installation und beim ersten Starten der App wird abgefragt, ob dem Entwickler der App vertraut wird. Klickt man „Vertrauen“ an, wird die App normal gestartet.

Der Erste Schritt gleicht dem alten Vorgehen: Der Nutzer wird gefragt, ob er die App installieren möchte. Anschließend verhält es sich jedoch etwas komplizierter.

Enterprise Entwickler Vertrauen

Beim Öffnen der App wird lediglich darauf hingewiesen, dass die App „Nicht vertrauter Entwickler von Unternehmens-Apps“ ist, also dem Entwickler / Unternehmen per se nicht vertraut wird. Über Abbrechen kann lediglich die zur Kenntnis genommene Meldung geschlossen werden.

Über die Einstellungen kann nun das bewusste Akzeptieren und „Vertrauen“ vorgenommen werden, welches notwendig ist um die App zu öffnen.

 

Der Ablauf über die Einstellungen um einem bekannten Unternehmen / Entwickler zu vertrauen ist wie folgt:

 

erstes Bild

Über Einstellungen >
Allgemein

2tes bild

Im Allgemein-Screen >
Profile

3tes Bild

Im Profil >
Unternehmens-App

4tes Bild

bei Unternehmens-App >
infoMantis GmbH vertrauen

5te bild

Die Meldung bestätigen >
Vertrauen

6tes bild

Schluss Screen > 
App lässt sich öffnen

 

Liked this post? Follow this blog to get more. 

4 Comments

  1. hammer!! danke vielmals! hat perfekt geklappt….

  2. Hallo, ich hab ein Problem. Obwohl ich dem Entwickler bereits vertraut habe, kommt die Nachricht nun nachdem ich eine weitere App installiert habe erneut.
    Die erste mit der ich schon gearbeitet habe, lässt sich jetzt auch nicht mehr öffnen. Der Inhalt ist wichtig, weshalb ich sie auf keinen Fall de- und wieder installieren kann. Und erneut Vertrauen geht auch nicht- nur Apps löschen oder überprüfen steht zur Auswahl. Überprüfen scheint aber auch nicht zu funktionieren, da nach einigen Sekunden nichts passiert, egal wie oft ich es auswähle.
    Ist das ein Fehler unter iOS 10 oder gibt’s einen anderen Weg die Apps wieder zu öffnen??

    • Seraina Mock

      4. Oktober 2016 at 13:14

      Hallo Mandy,

      wir konnten dein Problem, auch unter iOS 10 leider nicht konkret nachstellen. Bei einer App die nicht zu öffnen war gibt es die Möglichkeit „nicht mehr Vertrauen“ und danach den Dialog wieder normal zu starten. Bei einer funktionierenden App, bekamen wir ebenfalls den „App löschen“- Vorschlag. Probier es doch noch einmal über den Dialog der zweiten App dort über „Abbrechen“ und erneut „Vertrauen“. Ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die zweite App ggf. nicht funktionstüchtig ist und daher das Problem rührt. Am Besten du wendest dich direkt an den Entwickler, dieser wird dir sicherlich weiterhelfen können bzw. die Möglichkeit geben, die Apps neu zu laden.

    • hei hast du das peoblem irgendwie lösen könen ich habe nämlich exakt dasselbe wie du beschrieben hast!!

Schreib einen Kommentar

Your email address will not be published.

*